Vorlesung MBA München

Der MBA International Management ist eine generalistische Ausbildung im internationalen Management. Das Studienprogramm bereitet praxisnah auf Führungsaufgaben in der Wirtschaft vor.

Die Module adressieren Themen wie Finanzierung und Rechnungswesen, Marketing, Logistik, Strategie und Organisation, Personalmanagement, Wirtschaftsrecht sowie Volkswirtschaftslehre. Ein besonderer Fokus wird auf aktuell relevante Themen wie die Digitalisierung gelegt. So integrieren die Veranstaltungen zu Strategie bspw. digitalen Geschäftsmodellen, die Vorlesung zu Leadership und Change-Management greift das Thema der Transformation in die digitale Arbeitswelt auf. Im Bereich Logistik wird Industrie 4.0 analysiert und im Marketing steht die Digital Customer Journey im Fokus. Neben den fachlichen Inhalten werden relevante Fähigkeiten vermittelt, die auf Führungstätigkeiten in der Wirtschaft vorbereiten: Teamarbeit, ergebnisorientierte Kommunikation und Präsentation sowie Verhandlungsführung.

Nähere Angaben zu den Modultiteln und den Inhalten können dem Modulhandbuch entnommen werden (Download des Modulhandbuches folgt in Kürze).

Fernstudienphase

Introduction to Management 1
Managing Finances and Costs 2
Managing Institutional Environments 3
Managing Markets 4
Managing Values 5
Managing Information and Projects 6

International Management
Das Modul führt in die Grundalgen des Managements ein. Dabei werden die Praxis des Managements auf Basis theoretische Bezugsrahmen reflektiert, und aktuelle Trends im Management (Digitalisierung, Internationalisierung) besprochen. Die Einführung in den Theorie-Praxis-Gap und das Evidence-based Management setzt den Rahmen für das weitere praxisorientierte, aber wissenschaftlich fundierte Studium.

Fundamentals of Financial Reporting
Unternehmen sind wesentlich geprägt durch Finanzen. Daher führt das erste Modul des Programms direkt in die wesentlichen Konzepte und die Terminologie der Steuerung der Finanzen eines Unternehmens und der Berichterstattung ein. Die Teilnehmenden lernen es, eine Bilanz zu lesen, erweitern ihr Verständnis über Konzepte wie Kosten, Aufwand, Ergebnis und lernen wesentliche finanzielle Kennzahlen kennen.

Financial Management
Der Kurs steigt vertieft in das Management der Unternehmensfinanzen und Kosten ein. Im Fokus des Kurses Financial Management stehen Finanzierungsinstrumente im Unternehmen und die wesentlichen Steuerungsgrößen für das Management von Ausgaben und Kosten im Unternehmen.

Management and Cost Acconting
Im Kurs werden die Kenntnisse zum finanziellen und kostenorientierten Management von Unternehmen vertieft. Dabei stehen insbesondere die Controllinginstrumente im Fokus, mit denen Kostenorientierung mit strategischer Ausrichtung im Unternehmen verbunden werden.

Economics
Die theoretischen volkswirtschaftlichen Konzepte werden angewandt und der Bezug von Theorie zu Unternehmenspraxis und -fragestellungen in den Mittelpunkt gestellt. Damit soll die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit volkswirtschaftlichen Verständnisses für die Managerfunktionen aufgezeigt und trainiert werden.

Business Law
Das Wirtschaftsrecht kann Unternehmerentscheidungen maßgeblich beeinflussen. Der Kurs vermittelt Kenntnisse über nationale und internationale Verträge. Schwerpunkt sind hier Im- und Export von Waren. Vermittelt werden dabei die relevanten Bestimmungen des nationalen Vertrags- und Handelsrechts, sondern auch das internationale Kaufrecht. Darüber hinaus werden die Grundzüge des nationalen Kapitalgesellschaftsrechts dargestellt.

Business Strategy
Unternehmen, die langfristig erfolgreich sein wollen, planen ihre künftigen Aktivitäten und Geschäftsfelder über das strategische Management. Der Kurs führt in den Begriff der Strategie ein und stellt die wesentlichen Strategietools vor. Dabei wird deutlich, dass Strategie einerseits ein geplantes und toolgestütztes Vorgehen ist, andererseits aber ein emergenter Prozess, in dem Strategie „erlernt“ wird.

Marketing Management
Im Kurs Marketing Management steht die Frage im Fokus, wie die Schnittstelle zwischen Kunde und Unternehmen gestaltet wird. Der einführende Kurs stellt die wesentlichen Bezugsrahmen für das Management der Kundenbeziehungen vor.

 

Intercultural Management
Internationale Geschäftstätigkeit verlangt von den Managern hohe interkulturelle Kompetenzen. Der Kurs erarbeitet die interkulturellen Grundlagen des Managements und bereit so auf die interkulturelle Zusammenarbeit vor.

Business Ethics and CSR
Manager und deren unternehmerisches Handeln werden zunehmend auch aus ethischer Perspektive betrachtet. Der Kurs führt in das Thema der Unternehmensverantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR) ein. Dabei steht insbesondere die praktische Umsetzung von Verantwortung im Fokus.

 

Managerial Statistics
Gute Unternehmensentscheidungen basieren auf einer guten Datenanalyse. Der Kurs führt in statistische Methoden der Entscheidungsfindung ein und legt die Grundlagen für Business Analytics.

Project Management
Heutige Unternehmen sind weniger durch starre Abteilungen und gleichbleibende Prozesse geprägt. Stattdessen werden viele Aufgaben projektbasiert bearbeitet. Für eine Führungskarriere sind somit hohe Fähigkeiten im Projektmanagement wichtig. Der Kurs führt daher in die Grundlagen des Projektmanagements ein.

Präsenzstudienphase

Strategic Management in International Corporations 1
International Finance and Accounting 2
Managerial Functions in Corporations 3
Business Analytics and Information Management 4
Managerial Skills and Methods 5

Strategy and Design in International Corporations
Das Modul greift die Kenntnisse der Fernstudienphase zum strategischen Management auf und vertieft das Thema Strategie. Dabei steht einerseits die konkrete Bearbeitung von Cases zur Strategiefindung und -umsetzung in internationalen Kontexten im Fokus. Zum anderen greift das Modul das Thema Organisational Design (Unternehmensstruktur) auf und diskutiert dessen Bezüge zu strategischen Fragestellungen.

International Institutional Frameworks (Law & Economics)
Der Kursanteil zu „Business Law“ vertieft die Kenntnisse im Handelsrecht sowie im internationalen Kaufrecht und setzt den Schwerpunkt im Bereich der Vertragsgestaltung: Die Teilnehmenden sollen erkennen, welche konkreten rechtlichen Risiken die vom Management erwogene Transaktionsart hat und wie sie Verhandlungen vorbereiten und Vertragstexte gestalten. Ziel der Veranstaltung ist, die Teilnehmenden auf die Vorbereitung von Vertragsdokumenten vorzubereiten und ihnen eine selbständige Vertragsprüfung zu ermöglichen.

International Finance
Im Rahmen des Teilmoduls Financial Management werden ausgewählte Konzepte zur finanziellen Steuerung von Unternehmen diskutiert. Dazu gehören insbesondere
Aspekte der Bilanz- und Kennzahlenanalyse, die Analyse von Kapitalplanungs- und Budgetierungsberechnungen, die Investitionsentscheidung mithilfe von Kapitalkosten, die Theorie der optimalen Kapitalstruktur von Unternehmen sowie die Optionspreistheorie.

International Accounting
Das Teilmodul Cost and Management Accounting fokussiert auf die Diskussion wichtiger Controllingaufgaben und die damit verbundene problemspezifische Anwendung
moderner Controllinginstrumente und -methoden in international ausgerichteten Unternehmen. Dabei wird auf die Besonderheiten der internationalen Controllingpraxis Bezug genommen.

Marketing Management in Digitally Transformed Environments
Der Kurs vertieft die Aspekte des strategischen Marketings, insbesondere mit Blick auf die internationale Geschäftstätigkeit sowie in digital transformierten Märkten. Im Fokus steht die Frage, wie strategische Vorteile aus Kundensicht erkannt werden, welche Rolle die Customer Experience im Aufbau von Kundenbeziehungen spielt und wie strategische Prozesse im Marketing gemanaged werden können.

Operations and Logistics in Digital Business Environments
Supply Chain Management (SCM) is a process-oriented, integrated approach to procuring, producing, and delivering products and services to customers. SCM has a broad scope that includes sub-suppliers, suppliers, internal operations, trade customers, retail customers, and end users. SCM covers the management of material, information, and funds flows. According to this definition, the course will cover the evolution in operations and supply chain management in the last 50 years, the outsourcing phenomenon, and the impact of supply related activities on the bottom line of the profit and loss account. Along this line, students will see how supply chain activities create value for the company itself and its entire supply chain. Moreover, the current challenges of globalization, risk management, and social and environmental sustainability will be also addressed.

Global Workforce Management
Human Ressources sind strategische Wettbewerbsvorteile in Unternehmen. Der Kurs zeigt auf, wie durch gezieltes Management der globalen Belegschaft strategische Vorteile für die Unternehmen generiert werden können. Die Teilnehmenden sind in der Lage, aus personalwirtschaftlicher Sicht adäquate unternehmerische Entscheidungen zu treffen und deren Erfolg antizipativ zu bewerten. Sie sind in Lage die ökonomischen aber auch die sozialen sowie ethischen Auswirkungen ihrer Entscheidungen zu bewerten. Die bisherigen personalwirtschaftlichen Erfahrungen der Teilnehmenden aus ihrer Tätigkeit in einer großen Organisation werden genutzt und auf die Spezifika privatwirtschaftlicher Organisationen übertragen.

Quantitative Decision Making
Der Kurs vertieft die Methoden der datengestützten Entscheidungsfindung im Unternehmen. Dabei stehen die Network Optimization sowie die Themen des Linear, Integre and Mixed Integer Programming im Fokus. Die Teilnehmenden lernen dabei Tools kennen, mit denen die Entscheidungen technisch unterstützt werden können.

Business Analytics
In digital transformierten Unternehmen werden datengetriebene Entscheidungen zunehmend wichtig. Der Kurs führt in das Thema Business Analytics ein. Mit Bezug auf konkrete Unternehmensentscheidungen (bspw. Pricing) werden Fallstudien analysiert.

Project Management
Die Veranstaltung vertieft die im Modulteil „Project Management“ gelegten Grundlagen zur Planung und zur Führung von Projekten. Anhand einer internationalen Fallstudie werden die erlernten Techniken zur praktischen Projektplanung, zur Projektführung und zur Projektdurchführung praktisch eingeübt. Nach Abschluss des Modulteils sind die Studierenden in der Lage, Projekte detailliert zu planen, zu optimieren und durchzuführen sowie das Projektteam auch in Konfliktsituationen zu führen.

Applied Research Methods
Führungskräfte müssen dazu in der Lage sein, komplexe Themen zu durchdringen und relevante Fragestellungen methodengestützt zu beantworten. Über die praxisorientierte Masterthesis werden diese Fähigkeiten substantiell erweitert. Der Kurs führt nun in die Methoden der angewandten Forschung ein und bereitet damit die Masterthesis vor.

Leadership and Change Management
Die bisherigen Erfahrungen der Teilnehmenden mit Führung und Change Management werden aufgegriffen, reflektiert und um neuere Führungsansätze ergänzt. Im Fokus steht dabei ambidextre Führung, sowie Reflective Leadership. Zudem werden über Fallstudien und trainingsorientierte Methoden die sozialen Kompetenzen und Methodenkompetenzen der Teilnehmenden adressiert.

Career Management and Entrepreneurship Coaching
Der Kurs reflektiert mit den Teilnehmenden das Thema „Karriere“. Dabei werden aktuelle Karrierelogiken und die Forschung zu Karrieren diskutiert. Zugleich finden methodengestützte Interventionen statt, mittels denen die Teilnehmenden ihre eigenen Karriereerwartungen und Kompetenzen reflektieren. Dies wird auf die Karrierelogiken bezogen. Darüber hinaus wird das Thema der Unternehmensgründungen aufgegriffen. So werden auch diejenigen Teilnehmenden unterstützt, die gründen wollen.

Vertiefung

Vertiefungsmodule 1

Angeboten werden aktuelle Vertiefungen aus dem Kernbereich der BWL. Es besteht die Möglichkeit diese im Ausland zu absolvieren. Nähere Informationen auf Anfrage.

Weitere Informationen folgen in Kürze.