Mit den Besten arbeiten. Von den Besten lernen.

Der MBA International Management passt sich gezielt und spezifisch den Bedürfnissen der Offiziere an. Sowohl das Curriculum als auch die Studienstruktur wurden spezifisch entwickelt, um die wesentlichen Herausforderungen eines Offiziers, der von der Bundeswehr in die Wirtschaft wechselt, gezielt zu adressieren.
Wir ermöglichen Talenten von morgen, den entscheidenden Schritt zu gehen. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und entwickeln Sie Ihre bisherigen Fähigkeiten durch einen MBA substantiell weiter. Wir unterstützen Sie bei Ihrer Transformation von der Bundeswehr in die Wirtschaft und ermöglichen einen nachhaltigen und zukunftsorientierten Einstieg in die Wirtschaft.

Warum sollten Sie teilnehmen?

Führungskarrieren beschleunigen 1
Vom Netzwerk profitieren 2
Flexibel studieren 3

Sie wollen sich optimal auf die Zukunft vorbereiten?

Dies ist insbesondere für Offiziere auf Zeit eine relevante Herausforderung, die sich nach in der Regel 13 Dienstjahren stellt. Offiziere haben hervorragendes Management-Potenzial. Sie können mit Unsicherheit und Komplexität umgehen, Situationen sehr gut analysieren, entscheiden schnell und fundiert. Auch Offizierstugenden wie Loyalität, Mobilität, Flexibilität, Motivation, Disziplin und Belastbarkeit qualifizieren Offiziere hervorragend für eine Management-Karriere.
Zugleich haben Zeitoffiziere aus Sicht der Arbeitgeber relevante Kompetenzlücken, wie beispielsweise spezifische betriebswirtschaftliche Kenntnisse, fehlende Erfahrungen in Wirtschaftsunternehmen, dass das Fachstudium lange zurückliegt oder der fachfremde Einsatz im militärischen Bereich.
Wir helfen Ihnen dabei sich optimal auf die Zukunft vorzubereiten! Profitieren Sie von unserer Erfahrung und entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten im Studium substanziell weiter.

Sie glauben, ein gutes Netzwerk ist wichtig für den Erfolg?

Sie haben recht! Wir sind stolz darauf, dass unsere rund 500 Alumni ein effektives Netzwerk bilden, von dem Sie während und nach Ihrem Studium profitieren können.

Kaminabende mit Alumni vernetzen die aktiven Teilnehmenden mit den Absolventen des Studiengangs. So erhalten die Teilnehmenden aktuelle Einblicke in die Wirtschaft, reflektieren gemeinsam mit ehemaligen Offizieren die Herausforderungen und Best Practices des Übergangs in die zivile Wirtschaft. Die Alumni können ihr Wissen weitergeben, vergrößern selbst ihr Netzwerk und profitieren von der Nähe zu jüngeren Kameraden (beispielsweise um Nachwuchsführungskräfte zu gewinnen, praxisrelevante Masterarbeitsthemen zu vergeben, und sich über aktuelles akademisches Wissen auszutauschen).

Beide Partnerhochschulen pflegen zudem enge Kooperationen mit renommierten Unternehmen, mit denen die Studierenden auf vielfältige Weise in Kontakt treten können. Über den Verein zur internationalen Managementausbildung (V.I.M.A. e.V.) haben die Studierenden Zugang zu attraktiven Unternehmenspartnern der European Business School Reutlingen (ESB), die um ihren Managementnachwuchs werben. Die regelmäßig an der ESB stattfindenden Firmenforen und die an der Universität der Bundeswehr München durchgeführten Unternehmensforen bieten eine exzellente Möglichkeit direkt mit Personalverantwortlichen zu sprechen, den eigenen Marktwert zu testen und Networking zu betreiben.

Darüber hinaus werden Unternehmenskontaktabende, Unternehmensbesuche und -präsentationen im Rahmen von Workshops und Vorträgen angeboten. Sie zielen darauf ab, den Studierenden einen möglichst umfassenden Einblick in die berufliche Praxis zu eröffnen und individuelle Kontakte zu interessanten Arbeitgebern herzustellen. Diese Nähe zu Unternehmen und zu Experten ermöglicht Ihnen mit den entscheidenden Menschen in Kontakt zu treten.

Sie möchten ein Studium, dass sich Ihrem Leben anpasst?

Das haben wir für Sie! Damit Sie Job, Familie und Studium optimal zusammenbringen, bieten wir ein modulares Studienmodell.

In der Fernstudienphase studieren Sie dank des modularen Aufbaus flexibel zwischen 9 und 18 Monaten berufsbegleitend.
Die zu Beginn eines jeden Moduls der berufsbegleitenden Phase zur Verfügung gestellten Studienmaterialien werden in einer internetgestützten Selbstlernphase bearbeitet. Unser eCampus unterstützt in dieser Phase eine lückenlose Kommunikation und eine aktive Betreuung der Studierenden. Neben den interaktiven mobilen Inhalten  können sich die Studierenden hier jederzeit Studienmaterialien herunterladen, mit Dozierenden chatten und sich mit Kommilitonen austauschen, egal wo sie sich befinden – auch im Ausland.

Darüber hinaus werden pro Fach jeweils vier Online-Tutorate angeboten, in denen Fragen geklärt und Zusammenhänge hergestellt werden. Probeklausuren und Hausarbeiten helfen dabei, sich optimal auf die Prüfungen vorzubereiten. Die Selbstlernphasen ermöglichen somit eine effektive und an die persönliche Lerngeschwindigkeit angepasste Wissensvertiefung.

Zugleich sind unsere Studierenden auch in Gruppen vernetzt: Jede Lerngruppe von vier bis maximal sechs Mitgliedern arbeitet gemeinsam an Hausarbeiten, hilft sich gegenseitig bei Fragen und bereitet sich gemeinsam auf die Prüfungen vor. Die Prüfungen können Sie übrigens auch im Auslandseinsatz, also bspw. in Afghanistan, Mali oder am Kap Horn, schreiben.

Danach konzentrieren Sie sich 6 monatelang voll auf Ihr Studium. Das bietet die Möglichkeit, umfassendere Kompetenzen zu erwerben, als in einem reinem Fernlernstudium. Dadurch dass die Präsenzphase zeitlich befristet ist, lässt sie sich sehr gut mit einer Berufstätigkeit verbinden. Idealerweise absolvieren Offiziere unmittelbar im Anschluss an ihr Dienstzeitende.

Die anschließende Masterthesis können Sie auch mit einem Unternehmenspraktikum verbinden, oder (sofern in Ihrem individuellen Studienplan sinnvoll) die Masterthesis zeitlich vorziehen. Das sichert eine hohe Flexibilität des Studienprogramms.

Hinweise zur BFD-Förderung 1

Das Studienprogramm ist über den BFD grundsätzlich förderfähig. Kontaktieren Sie bitte für weitere Hinweise dazu Ihren Berufsförderungsdienst.

„Als ehemaliger Zeitoffizier kenne ich die Herausforderungen der Transformation einer militärischen Karriere in eine zivile. Das motiviert mich in höchstem Maße, mich für ein tolles und für die Teilnehmenden sehr erfolgreiches MBA-Programm zu engagieren.“

Prof. Dr. habil. Arjan Kozica
Prof. Dr. habil. Arjan Kozica

84.OAJ, LwTrspoffz – Akademischer Leiter MBA International Management
ESB Business School, Hochschule Reutlingen

„Ich bin sehr froh, mich am Ende meiner Dienstzeit bei der Bundeswehr für diesen MBA entschieden zu haben. Die herausragende Lehre und der Ruf der ESB Reutlingen haben meiner Karriere einen entscheidenden Impuls gegeben. Gerne bringe ich mich daher als Alumni aktiv in die aktuellen MBA Jahrgänge ein und befürworte es, ehemalige Offiziere einzustellen!“

Peter Brüning
Peter Brüning

69. OAJ, FschJgTr, MBA-Jahrgang 2008,
Senior Sales Manager, Kärcher Futuretech GmbH